Sozialzentrum Süd - Rund um den Russee

Rund um den Russee
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sozialzentrum Süd

Kommunalpolitik

Das Sozialzentrum Süd stellt sich vor:



Das Amt für Familie und Soziales der Landeshauptstadt Kiel hat seinen Allgemeinen Sozialdienst sozialräumlich ausgerichtet. Sechs Sozialzentren, die auch jeweils ein Jobcenter der Arbeitsgemeinschaft Kiel beherbergen, sind in den Kieler Stadtteilen vor Ort für die Bürgerinnen und Bürger präsent.

Das Einzugsgebiet des Sozialzentrums Süd erstreckt sich auf die Stadtteile Elmschenhagen, Wellsee, Rönne, Moorsee, Kronsburg, Gaarden–Süd, Meimersdorf, Hassee, Russee und Hammer. Im Folgenden werden die Arbeitsschwerpunkte des Allgemeinen Sozialdienstes  sowie Standort und Erreichbarkeit dargestellt.

Der Allgemeine Sozialdienst (ASD):
Im ASD des Sozialzentrums Süd sind zur Zeit neben der Leitung dreizehn Diplomsozialpädagoginnen und -pädagogen tätig. Der ASD ist Ansprechpartner, wenn es um Fragen der Jugend-, Familien- und Sozialhilfe geht. Wir unterstützen und fördern hilfesuchende Menschen und möchten dazu beitragen, dass sie ihre Notlagen bewältigen und ihre persönliche und soziale Situation verbessern können. Hierfür benötigen wir die Zustimmung und die aktive Mitarbeit der Ratsuchenden. Der ASD ist auf die Mithilfe und Hinweise von Bürgerinnen und Bürgern angewiesen, wenn andere Erwachsene und Kinder aus der Nachbarschaft, Verwandtschaft oder im Umfeld offensichtlich Hilfe benötigen. Der ASD benötigt solche Hinweise, um seinem Schutzauftrag zur Sicherstellung des Wohls von Kindern und Jugendlichen nachkommen zu können.

Unsere Arbeitsschwerpunkte sind:
Die Beratung und Betreuung von Eltern, Kindern und Jugendlichen nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz (Sozialgesetzbuch VIII)
Die Sicherstellung des Kinderschutzes
Die Mitwirkung bei der Vormundschafts-, Familien- und Jugendgerichtshilfe (Sozialgesetzbuch VIII)
Die Beratung über mögliche Ansprüche auf Hilfe zum Lebensunterhalt (Sozialhilfe nach dem Sozialgesetzbuch XII)
Die Beratung und Begleitung von Menschen mit psychischen und Suchterkrankungen
Die Hilfe und Unterstützung für ältere Menschen
Die Hilfe und Unterstützung für Menschen mit Behinderungen (Sozialgesetzbuch XII)
Die Zusammenarbeit mit der Einrichtungen, Institutionen und Vereinen in den Stadtteilen.

Eine kontinuierliche Zusammenarbeit der Einrichtungen, Institutionen und Vereine in Russee und Hammer gibt es in der Stadtteilkonferenz Russee/Hammer unter der Geschäftsführung der Leitung des Sozialzentrums Süd. Hier findet in der Regel viermal im Jahr ein Informationsaustausch über die Arbeit und die verschiedenen Angebote der Einrichtungen statt. Es werden aktuelle Problemlagen und Entwicklungen in den Stadtteilen besprochen und Dienstleistungen aufeinander abgestimmt, um den Bürgerinnen und Bürgern eine gute soziale Infrastruktur bieten zu können.

Unsere Anschrift:
Sozialzentrum Süd
Saarbrückenstr. 145
24114 Kiel

Unsere Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Donnerstag 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
…und natürlich Termine nach telefonischer Vereinbarung.

Telefonische Erreichbarkeit:
Telefonzentrale der Landeshauptstadt Kiel: 901-0
im Sozialzentrum über  901-3697  .
per Fax:  901-63688                 
per E-Mail:  sozialzentrum.sued@kiel.de

Leitung des Sozialzentrums Süd:
Margret Möller-Gosch, Tel.: 901 3682
E-Mail: Margret.Moeller-Gosch@kiel.de

Zuständige Sozialpädagogin für Russee:
Dana Philipp, Tel.: 901 3679
E-Mail: Dana.Philipp@kiel.de

Zuständige Sozialpädagogin für Hammer:
Frau Jessica Löwner, Tel: 901-3687
Mail: Jessica.Loewner@kiel.de

Die Informationen zum Jobcenter im Sozialzentrum Süd werden noch nachgereicht.











 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü Besucherzaehler